Vortrag und Diskussion: „Die Stellung der Frau im Islam“

„Die Stellung der Frau im Islam“ heißt ein Vortrag mit anschließender Diskussion am Montag, 28. Mai, von 18 bis 20 Uhr in der Kreisverwaltung in Bad Segeberg (Hamburger Straße 30, Raum 149/Haus A – „Große Hamburger Straße“). Referentin Shazia Noor Malik spricht dabei über die Stellung der Frau im Islam allgemein sowie über ihre eigenen Erfahrungen als kopftuchtragende Muslima in Deutschland. Dabei geht sie unter anderem auf Fragen wie „Stört die Religion die Integration?“ und den Umgang mit Vorurteilen ein.
Shazia Noor Malik hat an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel im Master Deutsch und Geografie auf Gymnasiallehramt studiert. Derzeit promoviert sie im Fachbereich Kulturgeografie. Der Fokus liegt dabei auf dem Leben kopftuchtragender Muslima in Deutschland. Sie ist praktizierende Muslima mit indischen Wurzeln. Seit etwa vier Jahren hält sie Vorträge und gibt Workshops in Institutionen und Vereinen rund um die Themenbereiche Islam, Interkulturalität, Integration und Extremismus.
Eine verbindliche Anmeldung ist möglich bis Mittwoch, 23. Mai, per E-Mail an soziales.godt@segeberg.de oder telefonisch unter 04551 951-871.
Die Teilnahmezahl ist auf 20 begrenzt.

Advertisements

Rettungsdienst-Kooperation in Schleswig-Holstein nimmt ersten Rettungswagen im Kreis Segeberg in Dienst

Die Rettungsdienst-Kooperation in Schleswig-Holstein (RKiSH) hat am Montag, 7. Mai 2018, einen Rettungswagen (RTW) im Kreis Segeberg in Dienst gestellt. Das Rettungsmittel geht an der Rettungswache Kellinghusen um 7 Uhr in Dienst und verlegt nach erfolgtem Fahrzeugcheck seinen Standort an die Rheumaklinik Bad Bramstedt. Hier ist für die Übergangszeit eine provisorische Rettungswache eingerichtet. Dienstende ist um 19 Uhr an der Rettungswache Kellinghusen.

Brückentag nach Himmelfahrt: Längere Wartezeiten und verkürzte Öffnungszeiten bei KFZ-Zulassung

Die KFZ-Zulassungsstellen in Bad Segeberg und Norderstedt sind am Brückentag nach Himmelfahrt, Freitag, 11. Mai, geöffnet. Erfahrungsgemäß sind an diesem Tag überdurchschnittlich viele Anträge zu bearbeiten. „Bitte stellen Sie sich daher auf deutlich längere Wartezeiten ein“, so die Zulassungsstelle.
Die Außenstelle Norderstedt schließt am 11. Mai bereits um 11 Uhr. Damit soll gewährleistet werden, dass wartenden Kunden an diesem Tag auch bedient werden können.
Der Kreis Segeberg bittet um Verständnis.

Fluchterfahrungen auf Bildern: Ausstellung in der Kreisverwaltung in Bad Segeberg

„ANSICHTEN – EINSICHTEN: Menschen(un)würde auf der Flucht“: So heißt eine Ausstellung von sieben kunstinteressierten Flüchtlingen, die von Montag, 28. Mai, bis einschließlich Freitag, 1. Juni, im Foyer des Kreistagssitzungssaals, Hamburger Straße 30, in Bad Segeberg (Zugang über den Haupteingang) zu sehen ist. Die Vernissage dazu findet am Freitag, 25. Mai, um 18 Uhr statt.
Die Künstlerinnen und Künstler haben im vergangenen Oktober im Christian-Jensen-Kolleg in Breklum/Nordfriesland unter der künstlerischen Leitung von Barbara Kirsch 23 Werke geschaffen und kommentiert. Allen Bildern ist gemein, dass sie Fluchterfahrungen widerspiegeln. „Wir haben das Glück, diese gefragte Ausstellung der ,stiftung-menschenwürdiges-leben‘ in den Kreis Segeberg holen zu können“, sagt Dagmar Godt vom Kreis-Freiwilligenmanagement, das sich unter anderem um die Betreuung von Ehrenamtlichen in der Flüchtlingshilfe kümmert.
Die Ausstellung wird von Landrat Jan Peter Schröder eröffnet. Auf dem Programm stehen zudem ein Beitrag der Stifterin Ingrid von Hänisch zur Arbeit der Stiftung und zur Idee der Ausstellung, Musik sowie ein kleines Buffet.
Eine verbindliche Anmeldung zur Vernissage ist erforderlich bis Freitag, 18. Mai, per E-Mail an soziales.godt@segeberg.de oder telefonisch unter 04551 951-871. Die Teilnahmezahl ist auf 50 begrenzt.
Im Anschluss an die Vernissage ist die Ausstellung eine Woche lang im Kreishaus zu sehen: Montag und Freitag von jeweils 8.30 bis 12 Uhr; Dienstag und Donnerstag von jeweils 14 bis 16 Uhr.

Kreisverwaltung am Wahlabend ab 18 Uhr geöffnet – Ergebnisse auch im Internet

Welche Partei hat die Nase vorn bei der Kreiswahl? Und wie viele Sitze erhält welche Fraktion? Auf diese und weitere Fragen gibt es am kommenden Sonntag, 6. Mai, Antworten im Kreistagssitzungssaal in Bad Segeberg (Hamburger Straße 30). Die Veranstaltung zur Kommunalwahl 2018 beginnt um 18 Uhr mit Schließung der Wahllokale; Einlass ist ab 17.30 Uhr.
Die Wahlvorstände in den Gemeinden sind wahlrechtlich dazu verpflichtet, zuerst die Stimmzettel der Kreiswahl auszuzählen, anschließend die der Gemeindewahl. Die Ergebnisse der Gemeindewahlen werden dem Kreis am Wahltag nicht gemeldet. Die Ergebnisse ausgewählter Gemeinden –in der Regel von Städten und Gemeinden mit mehr als 10.000 Einwohnern – sind auf der Internetseite des Statistikamtes Nord unter http://www.statistik-nord.de zu finden.
Die Ergebnisse der Kreiswahl werden am Wahlabend auch ins Internet unter http://www.kreis-segeberg.de eingestellt und laufend aktualisiert Telefonische Anfragen sind möglich unter 04551 951-374.