Veranstaltungsreihe „Migration in den Kreis Segeberg“ startet am 13. Februar

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Migration in den Kreis Segeberg“ findet am Donnerstag, 13. Februar, der erste Block mit dem Titel „Ankommen“ statt. Die Veranstaltung beginnt um 16 Uhr imKreistagssitzungssaal, Hamburger Straße 30 in Bad Segeberg, und endet gegen 20 Uhr. Im Fokus stehen Fluchtursachen, Fluchtwege und Fluchterfahrungen.

Referent ist neben Islamwissenschaftler und Jurist Jens Leutloff auch Mehran Abedi. Er berichtet von seinem Weg nach Segeberg und seinen Erfahrungen am Ankunftsort seiner Migration.

Eine verbindliche Anmeldung ist möglich bis Freitag, 7. Februar, per E-Mail an soziales.heidhoff@segeberg.de oder telefonisch unter 04551 / 951-9871. Die Teilnehmer*innenzahl ist auf 40 begrenzt.

Die weiteren Workshops Block II und III finden an den Montagen 2. und 16. März zu den Themen „Integrationsmanagement“ und „Zukunftsvision – Zukünftiges Zusammenleben organisieren“ statt. Jeder Block kann unabhängig von den anderen besucht werden.

Veranstalter ist das „Freiwilligenmanagement für die Betreuung von Ehrenamtlichen“ der Kreisverwaltung Segeberg, Fachdienst Grundsatz- und Koordinierungsangelegenheiten/Soziales und Integration.